Home
Wir über uns
MFA-Azubi
MFA-Jobbörse
MFAheuteStellenmarkt
MFA-Arztpraxis
EBM-Facharzt-Bücher
MFA-Lifestyle
Aktuelle Medizin
MFA-heute-Werbung
Datenschutzerklärung
Impressum
Sitemap

  

 

  

PraxisWissen | Tipps und Hinweise für Ihre professionelle Arbeit

 

MFA-Verband legt 10 Punkte-Plan zu mehr Arbeitsschutz und Arbeitsbedingungen zur Pandemie für MFAs vor

 

Der Verband der medizinischen Fachberufe e.V. (VMF) legt mit Blick auf die vorhersehbare Entwicklung und die weiteren Probleme, die sich bereits zum Anfang der Pandemie abzeichneten, einen 10 Punkte-Plan erarbeitet und an die GesundheitspolitikerInnen auf Bundes- und Landesebene geschickt.

 

Seit Beginn der Pandemie ist die Arbeit dieser Berufsangehörigen mit einer besonderen zusätzlichen Verantwortung und Belastung verbunden. Das wird unter anderem auch durch die neuesten Zahlen des Wissenschaftlichen Instituts der AOK über die Krankschreibungen im Zusammenhang mit COVID-19 bestätigt: Für den Zeitraum März bis Oktober 2020 liegen MFA auf Platz 2 der am stärksten betroffenen Berufsgruppe und damit deutlich vor den Beschäftigten in der Alten- und Gesundheitspflege, die im Frühjahr die Liste anführten und nun auf Platz 7 und 8 rangieren. ZFA werden an 6. Stelle genannt (im Frühjahr 2020 Platz 10).

 

Mehr zum 10 Punkte-Plan finden Sie hier

 

 

Teambesprechungen in Arztpraxen: Nur in den wenigsten Fällen professionell

 

Teambesprechungen sind in der Arztpraxis noch lange nicht die Regel. Gerade einmal 30 Prozent der niedergelassenen Ärzte nutzen dieses Werkzeug im Rahmen ihrer Praxisorganisation. Doch selbst ein einem kleinen Team wiegt der Nutzeffekt der regelmäßigen internen Abstimmung den gefürchteten Verlust an Arbeitszeit und Produktivität mehr als auf. Voraussetzungen dafür sind eine gute Vorbereitung und straffe Durchführung. Stimmen diese Grundlagen, lassen sich damit die interne Information und Kommunikation und damit sämtliche Praxisabläufe verbessern. Zudem stärken solche Besprechungen den Zusammenhalt des Teams und erlauben die Beteiligung aller Mitarbeiter an Entscheidungen. Mehr dazu finden Sie hier 

 


Sponsored News

Praxisorganisation leicht gemacht: Der perfekte Einstieg in das digitale Praxismanagement.
 
prima! aus dem Hause medatixx unterstützt Sie bei der internen Organisation aller patientenfernen Vorgänge. Ob Verträge, Korrespondenz, Aufgaben: Alles finden Sie übersichtlich an einer Stelle und auf Wunsch mit einem Rechtekonzept versehen. Der Liebling unter den Anwendern ist das Aufgabenmanagement: Fälligkeit, Bearbeitungsstatus, Zuständigkeit: Alles da!  Erfahren sie hier mehr >

 


 

Praxismanagement | Vorsicht

 

Risiko Nadelstichverletzungen und Infektionen wirksam vorbeugen

- Berufsgenossenschaft legt neue Praxisbroschüre zum Thema auf

Hier kommen Sie direkt zum kostenlosen Download

 


 

Management | Patienten

 

Corona-Virus:Bestimmte Patientengruppen können sich vom Arzt telefonisch bis zu sieben Tagen Krankschreiben lassen

 

Ab dem 9. März 2020 haben sich wegen der Corona-Krise die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband darauf verständigt, dass sich ab sofort Patienten mit leichten Erkrankungen der oberen Atemwege nach telefonischer Rücksprache mit ihrem Arzt eine Bescheinigung auf Arbeitsunfähigkeit (AU) bis maximal sieben Tage ausgestellt bekommen. Sie müssen dafür nicht die Arztpraxen aufsuchen. Die AU kann dem Patienten per Post zusendet werden.

 

Aktuelle Infos zum Corona-Virus und Verhaltensregelungen finden Sie hier

 


 

Praxismanagement

 

Welche Signaturkarte wofür?

"Das Schöne an Standards ist, dass man so viele davon zur Auswahl hat": Praxisinhaber, die mit dem Gedanken spielen, die elektronische Signaturkarte im Praxisalltag zu nutzen, können diesen Ausspruch Andrew S. Tanenbaums nur zu gut nachvollziehen. Eine neue Website hilft, mehr Überblick in den Dschungel der bundesweit verfügbaren Karten und Anwendungen zu bringen. Auf "Wegweiser Signaturkarten" können Sie und Ihr Chef schnell nachschlagen, welche Anwendungen im Bereich ihrer jeweiligen Ärztekammer im Einsatz sind und mit welcher Karte sie nutzbar sind. Die Ergebnislisten lassen sich jeweils aufklappen und zeigen für jede Anwendung den Anbieter und die Funktionen und Dienstleistungen sowie die URL zur entsprechenden Website. Gesondert aufgeführt sind die technischen Voraussetzungen wie empfohlenes Lesegerät, eventuell zusätzlich benötigte Software und die zugelassenen Ausweise. Ebenfalls gelistet sind die direkten Ansprechpartner für die jeweilige Anwendung. Karten-Atlas - mehr Informationen erhalten Sie hier

 


 

Was verdienen MFA 2021

Neuer MFA-Gehaltstarifvertrag 2019/2020 vereinbart. Gültig bis Ende 2020

 

Die Tarifpartner für Medizinische Fachangestellte haben am 20. März 2019 den neuen MFA-Gehaltstarifvertrag 2019/2020, gültig ab 1.4.2019, veröffentlicht. Der Verband medizinischer Fachberufe e.V. und die Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen/Medizinischen Fachangestellten (AAA) vereinbarten 4,5 Prozent mehr Gehalt in zwei Stufen. Demnach erhöhen sich die Gehälter in der Tätigkeitsgruppe I um insgesamt 4,5 Prozent. Zunächst zum 1. April 2019 um 2,5 Prozent und ab 1. April 2020 um weitere 2 Prozent. Der neue Gehaltstarifvertrag gilt bis Ende 2020. Mehr dazu lesen Sie hier

 

Nutzen Sie das ganze Internet!

 

Wir haben auf dieser Seite interessante Links für unsere Websitebesucher zusammengestellt. So können Sie ganz entspannt surfen und sich zum Thema Ihrer Wahl noch umfassender informieren. Diese Links aktualisieren wir ständig, sodass Sie hier immer wieder den einen oder anderen zusätzlichen Hinweis finden. Schauen Sie also einfach öfter mal vorbei - es lohnt sich!


Links zu den Körperschaften - Bundesweit

 

Alle Ärztekammern in Deutschland

 

Alle Kassenärztlichen Vereinigungen in Deutschland