Zu den wichtigsten Gründen für den Kauf von Bioprodukten zählen laut dem deutschen Statistik-Portal Statista der Wunsch nach artgerechter Tierhaltung (96 Prozent), nach möglichst naturbelassenen Lebensmitteln (96 Prozent) und regionaler Herkunft. So kaufen ca. 16 Millionen Deutsche ihre Biolebensmittel lieber direkt beim Erzeuger oder im Hofladen als im Supermarkt.

Biolebensmittel ökologisch und fair

Der Verein Ökokiste e. V. setzt seit 25 Jahren auf verantwortungsvollen Anbau. Darüber hinaus engagiert er sich über die gängigen Standards für Bioprodukte und unterstützt beispielweise das Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft. In dem Verein haben sich derzeit über 40 Betriebe zusammengeschlossen. Die Bio-Händler in den verschiedenen Regionen beliefern mittlerweile über 60.000 Kunden deutschlandweit mit frischen ökologischen Lebensmitteln. Bezahlt wird nur das, was wirklich verbraucht wird. So wird nichts verschwendet. Geliefert werden Obst und Gemüse, Milchprodukte und Backwaren, Getränke, Eier und Fleisch. Neben dem Bezug von Sortimentskisten kann sich der Verbraucher auch seine Ökokiste individuell zusammenstellen.

Unterstützung lokaler Bio-Anbieter

Die Unterstützung lokaler Bio-Anbieter ist eine Investition in die Zukunft. Aktiv zu werden für Klimaschutz und Nachhaltigkeit, für Tierwohl und faire Arbeitsbedingungen in der Region kann so einfach sein.

(Quelle: djd)

Biobetriebe in Ihrer Nähe finden Sie auf der Website Ökokiste

Veröffentlicht am: 30. September 2021Kategorien: LifestyleSchlagwörter: ,

Newsletter

TOP-News

Anzeige

2017_WUN_253_Cosmopor_Banner_300X200

Herzformate – Ideen, die verbinden

Banner Herzformate

Video ärztliche Honorarabrechnung

MFA-youtube-Video_KBV_300

KBV erklärt bildlich ärztliche Honorarberechnung in 300 Sekunden. Quelle: © KBV

Vivabini Frauenblog – Hilfreiches, Schönes und Außergewöhnliches

Banner Vivabini

Corona-Impfindex – Überblick der Impfkampagne

Corona-virus

Bild: pixabay

Weitere Artikel