Unter Federführung des Berufsverbands der Niedergelassenen Gastroenterologen Deutschland e. V. (bng) wurde von der AG Hygiene des Spitzenverbands Fachärzte Deutschland e. V. (SpiFa) im Herbst 2021 ein Konzept zum Thema Abgeltung Hygienekosten vorgelegt.

Ansatz Berechnung

Dieses Konzept haben nun zwischenzeitlich weitere Verbände für ihre Facharztrichtungen adaptiert und auf Anwendbarkeit geprüft. Im Ergebnis stehen nun für viele Fachrichtungen erstmals solide Ansätze zur Berechnung/Abgeltung des besonderen Hygieneaufwandes zur Verfügung. Dabei basiert der methodische Ansatz zur Abgeltung des Hygieneaufwands auf einer separaten Kostenstelle „Hygiene/Aufbereitung“ sowie einer Formulierung und Bewertung von Zuschlägen bzw. Teilleistungen für den kostenstellen- bzw. leistungsspezifischen, besonderen Hygieneaufwand.

Patientensicherheit

Für den stellvertretenden Vorsitzende des SpiFa, Dr. Helmut Weinhart ist die Hygiene für Fachärztinnen und Fachärzte bei der Tätigkeit ein absolutes Muss. „Dieser Aufwand erfordert qualifiziertes Personal, zusätzliche Arbeitszeit und den Einsatz von Arbeitsmitteln. Diese Kosten müssen auch entsprechend ersetzt werden. Das nun vorgelegte Konzept ist „löffelfertig“ und ermöglicht eine den Tatsachen entsprechende Abbildung dieses Aufwandes“, so Dr. Weinhart.

Zügige Bearbeitung

So appelliert auch Dr. Albert Beyer, Vorsitzender des Berufsverbandes der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte (bng) an die KBV und die gesetzlichen Krankenkassen, die Konzepte zügig zu prüfen und anzuwenden. „Wir erwarten von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und den Gesetzlichen Krankenkassen eine schnelle, sachgerechte und transparente Finanzierung der speziellen Hygienekosten. Mit dem vorgelegten Konzept weisen die Fachärzte den Weg für eine adäquate und einvernehmliche Lösung dieser Aufgabe.“ „Keimfreiheit ist das oberste Prinzip bei allen Untersuchungen, Operationen und Behandlungen unserer Patienten und Patientinnen“, betont Dr. Beyer. “

Erwartet wird von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und den Gesetzlichen Krankenkassen eine schnelle, sachgerechte und transparente Finanzierung der speziellen Hygienekosten.

Mehr Informationen gibt es auf der Website von bng

Quellen: SpiFa/bng, März 2022

Veröffentlicht am: 11. März 2022Kategorien: Management, Praxisabrechnung, PraxiswissenSchlagwörter: , ,

Newsletter

TOP-News

Sponsored News
Startschuss für Praxisteams: Organisieren Sie sich jetzt digital

Herzformate – Ideen, die verbinden

Banner Herzformate

Video ärztliche Honorarabrechnung

MFA-youtube-Video_KBV_300

KBV erklärt bildlich ärztliche Honorarberechnung in 300 Sekunden. Quelle: © KBV

Vivabini Frauenblog – Hilfreiches, Schönes und Außergewöhnliches

Banner Vivabini

Corona-Impfindex – Überblick der Impfkampagne

Corona-virus

Bild: pixabay

Weitere Artikel