Seit 19. Oktober 2022 ist das Virenschutz-Nasenspray virX® enovid von ViroMed MEDICAL GmbH in Deutschland erhältlich. Es soll nicht nur das Infektionsrisiko mit Viren durch die Nase mit hoher Wahrscheinlich verringern, sondern auch die Viruslast in der Nase bei bereits vorhandenen Infektionen reduzieren. Die Wirkung wird durch verschiedene Studien wissenschaftlich belegt.

Im Überblick

  • virX® enovid aktiviert Viren innerhalb von zwei Minuten um 99,9 Prozent.
  • Innerhalb von 24 Stunden nimmt die messbare Viruslast bei Infizierten um mehr als 94 Prozent ab.
  • Innerhalb von 48 Stunden nimmt die messbare Viruslast bei Infizierten um mehr als 99 Prozent ab.
  • Regelmäßig angewendet kann das Nasenspray die Dauer bis zu einem negativen Testergebnis halbieren.
  • virX® enovid senkt das Infektionsrisiko mit COVID-19 um 75 Prozent.

Neben allen bekannten Covid-19-Varianten geht das Nasenspray außerdem effektiv gegen Influenza-A (H1N1), das Rhinovirus (HRV14) und RSV (Respiratory Syncytial Virus) vor, einem Virus, das Atemwegserkrankungen insbesondere bei Kleinkindern auslöst.

Einfache Anwendung

Zwei Sprühstöße pro Nasenloch schützt nachweislich etwa zwei Stunden lang vor einer Corona-Ansteckung und halbiert bei regelmäßiger Anwendung bei erkrankten Menschen die Dauer bis zu einem negativen Testergebnis von acht auf vier Tage.

Das Anti-Corona-Nasenspray ist hierzulande in Apotheken, Drogerien und im Fachhandel erhältlich.

Zur Website von ViroMed Medical GmbH

ots

(Original-Content von: Viromed GmbH, übermittelt durch news aktuell)

Veröffentlicht am: 27. Oktober 2022Kategorien: Medizin aktuellSchlagwörter: ,

Newsletter

TOP-News

Sponsored News
Startschuss für Praxisteams: Organisieren Sie sich jetzt digital

Herzformate – Ideen, die verbinden

Banner Herzformate

Video ärztliche Honorarabrechnung

MFA-youtube-Video_KBV_300

KBV erklärt bildlich ärztliche Honorarberechnung in 300 Sekunden. Quelle: © KBV

Vivabini Frauenblog – Hilfreiches, Schönes und Außergewöhnliches

Banner Vivabini

Corona-Impfindex – Überblick der Impfkampagne

Corona-virus

Bild: pixabay

Weitere Artikel