Für junge Menschen beginnt die Gesundheitsvorsorge erst mit fortschreitendem Alter. Das hat eine repräsentative Umfrage des Biotech-Unternehmen AMGEN ergeben.

Prävention später

Es zeigte sich, dass viele der Befragten etwas für ihre Gesundheit tun, um gesund oder fit zu bleiben. Eine Mehrzahl der unter 30-Jährigen sieht aber keinen Bedarf für eine Gesundheitsvorsorge, solange sie sich wohlfühlen.

Herzgesundheit

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die Todesursache Nr. 1 in Deutschland. Jährlich versterben  338.000 Menschen. Eine frühzeitige Prävention in jungen Jahren hilft, die Risikofaktoren für eine Erkrankung wie Schlaganfall auszuschalten. Neben Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen sind dies vor allem Erkrankungen wie Diabetes mellitus und Adipositas.

Umfrage

Für die Studie zum Präventionsverhalten wurden 1.000 Deutsche im Auftrag von Amgen repräsentativ befragt. Die Befragung führte das Marktforschungsunternehmen Toluna im August 2022 online durch.

Quelle: ots

Veröffentlicht am: 27. Oktober 2022Kategorien: PraxiswissenSchlagwörter: , ,

Newsletter

TOP-News

Sponsored News
Startschuss für Praxisteams: Organisieren Sie sich jetzt digital

Herzformate – Ideen, die verbinden

Banner Herzformate

Video ärztliche Honorarabrechnung

MFA-youtube-Video_KBV_300

KBV erklärt bildlich ärztliche Honorarberechnung in 300 Sekunden. Quelle: © KBV

Vivabini Frauenblog – Hilfreiches, Schönes und Außergewöhnliches

Banner Vivabini

Corona-Impfindex – Überblick der Impfkampagne

Corona-virus

Bild: pixabay

Weitere Artikel