Eine Ausstellung der besonderen Art gibt es im Museum Lothar Fischer in Neumarkt i. d. Oberpfalz. Gezeigt werden von dem Maler Hans Hofmann weitgehend unbekannte Chimbot-Entwürfe für farbige Wandbilder.

 Expressionismus

Hans Hofmann (1880-1966) in Mittelfranken geboren, eröffnete 1934  in New York die Hofmann School of Fine Arts. Als Vertreter des Abstrakten Expressionismus, der führenden Richtung in der amerikanischen Malerei der 1950er-Jahre, zählt er zu den innovativsten und wichtigsten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts.

Die farbigen Entwürfe wurden von ihm im Jahr 1950 in Zusammenarbeit mit den ebenfalls in Amerika wirkenden Architekten Josep Lluís Sert und Paul Lester Wiener geschaffen.

Die Ausstellung kann vom 23. Oktober 2022 bis 29. Januar 2023  im Museum Lothar Fischer, Weiherstraße 7a, 92318 Neumarkt i. d. Oberpfalz, besucht werden.

Katalog deutsch/englisch, herausgegeben von Britta E. Buhlmann, im DCV Verlag, Berlin 2022, 24 €. Projektleitung: Dr. Annette Reich, Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern. Besonderer Dank geht an den Renate, Hans und Maria Hofmann Trust, New York, der Ausstellung und Katalog großzügig unterstützt und somit ermöglicht hat.

Weitere Informationen zu Öffnungszeiten, Führungen und Programm finden Sie hier im Flyer oder auf der Website des Museums Lothar Fischer.

Quelle: PI Museum Lothar Fischer

Veröffentlicht am: 26. Oktober 2022Kategorien: LifestyleSchlagwörter: ,

Newsletter

TOP-News

Sponsored News
Startschuss für Praxisteams: Organisieren Sie sich jetzt digital

Herzformate – Ideen, die verbinden

Banner Herzformate

Video ärztliche Honorarabrechnung

MFA-youtube-Video_KBV_300

KBV erklärt bildlich ärztliche Honorarberechnung in 300 Sekunden. Quelle: © KBV

Vivabini Frauenblog – Hilfreiches, Schönes und Außergewöhnliches

Banner Vivabini

Corona-Impfindex – Überblick der Impfkampagne

Corona-virus

Bild: pixabay

Weitere Artikel