In Solingen soll ab August 2023 ein Gesundheitskiosk seine Türen für die Bürger öffnen. Der Vertrag für die Etablierung eines solchen Gesundheitsnetzwerkes wurde bereits am 1. März 2023 vom Solinger Arztnetz solimed, der BERGISCHEN KRANKENKASSE und der AOK Rheinland/Hamburg unterschrieben.

Das Modell des Gesundheitskiosks wird in Hamburg-Billstedt/Horn bereits seit 2017 sehr erfolgreich umgesetzt.

Zentrale Anlaufstelle

Ziel ist es eine zentrale Anlaufstelle zu schaffen, die niedrigschwellige Beratung in den Bereichen Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitserhaltung für die Bürger anbietet. Gerade in sozialökonomischen benachteiligten Gebieten ist es wichtig, dass die Bürger eine qualifizierte und mehrsprachige Beratung in sozialen und medizinischen Fragen in Anspruch nehmen können und passgenaue Unterstützungsangebote des Sozial- und Gesundheitswesens erhalten.

Eine enge Kooperation mit den haus- und fachärztlichen Praxen sowie weiteren Leistungserbringern vor Ort ist fester Bestandteil des Konzepts.

Mit dem Gesundheitskiosk Solingen etabliert und finanziert die AOK Rheinland/Hamburg ein weiteres niedrigschwelliges Versorgungsmodell. Bislang gibt es im Rheinland vergleichbare Einrichtungen an den Standorten Köln, Aachen und Essen. In Solingen ist es gelungen, mit der BERGISCHEN KRANKENKASSE eine weitere Kasse für die Finanzierung eines Gesundheitskiosks zu gewinnen.

Quelle: PI AOK Rheinland/Hamburg

Weiterer Artikel zum Thema Gesundheitskioske auf MFA heute.de

Veröffentlicht am: 3. Mai 2023Kategorien: PraxiswissenSchlagwörter:

Weitere Artikel

Newsletter

Anzeige

TOP-News

Video ärztliche Honorarabrechnung

MFA-youtube-Video_KBV_300

KBV erklärt bildlich ärztliche Honorarberechnung in 300 Sekunden. Quelle: © KBV

Stellenmarkt MFA

Mediadaten MFA-heute.de 2024

MFAHeute.de-Banner_Mediadaten2024

Vivabini Frauenblog – Hilfreiches, Schönes und Außergewöhnliches

Banner Vivabini

Herzformate – Ideen, die verbinden

Banner Herzformate