Mit der Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA) ab 2025 kommen auch auf die Praxen neue Aufgaben zu. Ärzte und Psychotherapeuten sind verpflichtet, ihre Patienten über Widerspruchsrechte zu informieren und welche Befunde, Arztbriefe etc. sie für sie in der ePA speichern.

Einen ersten Überblick zu den zukünftigen Anforderungen gibt die neue Praxisinformation der KBV. Das PraxisInfoSpezial fasst zusammen, mit welchen Daten Praxen die ePA ihrer Patienten künftig befüllen müssen. Ein weiterer Punkt befasst sich mit den Aufklärungs- und Dokumentationspflichten.

Online-Veranstaltung zur ePA

Was sich durch die elektronische Patientenakte in der Praxis ändert – darum geht es auch bei einer Informationsveranstaltung der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein und der KBV am nächsten Mittwoch, 28. Februar 2024. Praxismitarbeiter können die Veranstaltung von 15 bis 18 Uhr per kostenlosem Livestream online verfolgen. Eine Anmeldung ist noch bis zum 27. Februar hier möglich.

Das PraxisInfoSpezial der KBV finden Sie hier zum kostenlosen Download

Quelle: KBV-PraxisNachrichten

Veröffentlicht am: 23. Februar 2024Kategorien: Digital, ManagementSchlagwörter:

Weitere Artikel

Newsletter

Anzeige

TOP-News

Video ärztliche Honorarabrechnung

MFA-youtube-Video_KBV_300

KBV erklärt bildlich ärztliche Honorarberechnung in 300 Sekunden. Quelle: © KBV

Stellenmarkt MFA

Mediadaten MFA-heute.de 2024

MFAHeute.de-Banner_Mediadaten2024

Vivabini Frauenblog – Hilfreiches, Schönes und Außergewöhnliches

Banner Vivabini

Herzformate – Ideen, die verbinden

Banner Herzformate