Helle Praxisräume mit großen Fenstern sind wichtig für das Wohlfühlen der Patienten. Aber auch die Praxismitarbeiter schätzen einen lichtdurchfluteten Arbeitsplatz. Allerdings können sich die Innenräume durch eine direkte Sonnenbestrahlung auch unangenehm aufheizen. Oder die Computerarbeit wird durch das einfallende Tageslicht erschwert, weil am Bildschirm nur noch wenig erkennbar ist.

Tipps gegen Hitze und Blendung

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) gibt Tipps, wie die Arbeitsplätze gegen zu große Sonneneinstrahlungen geschützt werden können.

Position des Arbeitsplatzes

Arbeitsplätze sollten so positioniert sein, dass der Blick der Mitarbeiter parallel zur Fensterfront gerichtet ist, wenn sie am Bildschirm arbeiten.

Art der Verglasung reduziert thermische Belastung

Die Art des Fensterglases beeinflusst, wie licht- und wärmedurchlässig es ist. So soll eine Sonnenschutzverglasung möglichst viel Licht und gleichzeitig möglichst wenig Wärmestrahlung durchlassen. In der Regel wird trotzdem ein zusätzlicher Sonnenschutz als Blendschutz benötigt.

Technischer Blendschutz

Ein Tag hat unterschiedliche Lichtverhältnisse. Laut Arbeitsstättenverordnung muss sich die Stärke des Lichteinfalls am Bildschirmarbeitsplatz regulieren lassen. Dies erfolgt in der Regel durch Vorrichtungen zum Lichtschutz an den Fenstern, wie beispielsweise Jalousien, Markisen und innenliegenden Rollos. Jalousien mit unterschiedlich einstellbaren Lamellen sind besonders vorteilhaft.

Die Vorrichtungen sollten jederzeit und barrierefrei zugänglich sein. Beschäftigte, die einen Rollstuhl verwenden, sollten Kurbeln oder Bedienelemente problemlos erreichen können

Entspiegelte Bildschirme

Bei Lichteinfall lässt sich auf dem Bildschirm durch Spiegelungen kaum noch etwas lesen. Die Augen werden beim Versuch die Schrift scharf zu stellen, stark beansprucht. Entspiegelte Bildschirme helfen, Blendungen gezielt vorzubeugen. Die Entspiegelungsgüte geben Hersteller von Bildschirmen über das GS-Zeichen und im technischen Datenblatt an.

Auf der Website der DGUV finden sich u. a. Broschüren zu den Themen Bildschirm und Büroarbeitsplätze und Sonnenschutz im Büro (kostenpflichtig).

(ots)

Veröffentlicht am: 7. Juni 2022Kategorien: Job-News, ManagementSchlagwörter: ,

Newsletter

TOP-News

Sponsored News
Startschuss für Praxisteams: Organisieren Sie sich jetzt digital

Herzformate – Ideen, die verbinden

Banner Herzformate

Video ärztliche Honorarabrechnung

MFA-youtube-Video_KBV_300

KBV erklärt bildlich ärztliche Honorarberechnung in 300 Sekunden. Quelle: © KBV

Vivabini Frauenblog – Hilfreiches, Schönes und Außergewöhnliches

Banner Vivabini

Corona-Impfindex – Überblick der Impfkampagne

Corona-virus

Bild: pixabay

Weitere Artikel