Bei einem Tick handelt es sich um eine Impulskontrollstörung, die sich unterschiedlich äußert.

Menschen reißen sich an den eigenen Haaren, kauen Nägel oder beißen sich in ihre Lippen oder Wangen. Die Verhaltensweisen treten bei Kindern besonders häufig auf.

Wenig erforschtes Krankheitssyndrom

Viele Betroffene leiden still, ist dieses Störungsbild doch nur wenig erforscht. Nun zeigt sich ein Hoffnungsschimmer. Forscher des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) haben ein Konzept entwickelt, dass die Symptome der Betroffenen lindern soll. Das Konzept „Tricks gegen Ticks“ bündelt mehrere Selbsthilfetechniken, die einzeln oder kombiniert werden. Entwickelt wurde das Konzept von Prof. Dr. Steffen Moritz (UKE) gemeinsam mit seiner Doktorandin Stella Schmotz

Mehr zum Thema finden Sie auf der Website Tricks gegen Ticks

Quelle: PI UKE 22.11.2022

Veröffentlicht am: 25. November 2022Kategorien: KrankheitsbilderSchlagwörter:

Newsletter

TOP-News

Sponsored News
Startschuss für Praxisteams: Organisieren Sie sich jetzt digital

Herzformate – Ideen, die verbinden

Banner Herzformate

Video ärztliche Honorarabrechnung

MFA-youtube-Video_KBV_300

KBV erklärt bildlich ärztliche Honorarberechnung in 300 Sekunden. Quelle: © KBV

Vivabini Frauenblog – Hilfreiches, Schönes und Außergewöhnliches

Banner Vivabini

Corona-Impfindex – Überblick der Impfkampagne

Corona-virus

Bild: pixabay

Weitere Artikel