In einer mit dem erweiterten Bundesvorstand abgestimmten Resolution fordert der Verband medizinischer Fachberufe e. V. (vmf) bessere Arbeitsbedingungen für Medizinische Fachangestellte (MFA).

Die Hauptschwerpunkte sind die Erhöhung der Gehälter, die Stärkung der Rolle der MFA, berufsrechtliche Regelungen sowie die Reduzierung der Stressbelastung.

Gutachten

Im aktuellen Gutachten empfiehlt der Sachverständigenrat (SVR) Gesundheit & Pflege zum Einsatz der knappen Ressource der Fachkräfte im Gesundheitswesen ein ganzes Maßnahmenbündel. Dazu gehört auch die Verbesserung der Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten, erklärt die vmf-Präsidentin Hannelore König.

„Auch wir fordern in unserer Resolution von den Verantwortlichen in der Politik auf Bundes- und Landesebene die Verbesserung der Arbeitsbedingungen für unsere Berufsangehörigen und kritisieren die Wettbewerbsverzerrungen“, so die Präsidentin.

Der Verband sieht die Gehälter als wichtigste Stellschraube. Die Differenz zum Entgelt anderer Berufe in Deutschland wird den Mangel bei Medizinischen und Zahnmedizinischen Fachangestellten sowie Zahntechnikerinnen und Zahntechniker weiter verstärken.

Eine gute Patientenversorgung funktioniert nur mit guten Arbeitsbedingungen der Beschäftigten. In Deutschland sichern mehr als 426.000 Medizinische Fachangestellte (MFA) in den Teams der ärztlichen Praxen die ambulante ärztliche Versorgung.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie unter vmf-online.de

Quelle: vmf-online.de

Veröffentlicht am: 13. Juni 2024Kategorien: Job-NewsSchlagwörter: ,

Weitere Artikel

Newsletter

TOP-News

Video ärztliche Honorarabrechnung

MFA-youtube-Video_KBV_300

KBV erklärt bildlich ärztliche Honorarberechnung in 300 Sekunden. Quelle: © KBV

Stellenmarkt MFA

Mediadaten MFA-heute.de 2024

MFAHeute.de-Banner_Mediadaten2024

Vivabini Frauenblog – Hilfreiches, Schönes und Außergewöhnliches

Banner Vivabini

Herzformate – Ideen, die verbinden

Banner Herzformate