Medizinische Hilfsmittel werden von kranken Menschen oder mit altersbedingten Einschränkungen benötigt. Doch was genau sind Medizinische Hilfsmittel, was kosten sie und wie erhalte ich sie?

Die private Krankenversicherung Debeka gibt uns einen Überblick, was wir über Medizinische Hilfsmittel wissen sollten.

Medizinische Hilfsmittel

Darunter fallen z. B. Hör- und Sehhilfen, Prothesen, Rollstühle, aber auch Spritzen oder Applikationen. Sie müssen medizinisch erforderlich sein und vom Arzt angeordnet werden. Allgemeine Gebrauchsgegenstände des Alltags, wie beispielsweise eine Heizdecke, gehören nicht dazu.

Kosten

Die Kosten werden von der jeweiligen Krankenversicherung nach Genehmigung erstattet. Als Grundlage für die Erstattungen dient das vom Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-Spitzenverband) erstellte Hilfsmittelverzeichnis.

Bei der gesetzlichen Krankenkasse sind für jedes Hilfsmittel Zuzahlungen nötig. Bei der privaten Krankenversicherung fallen je nach Tarif nur für bestimmte Hilfsmittel, beispielsweise orthopädische Schuhe, Eigenbehalte an.

Lebensqualität

Medizinische Hilfsmittel können für Menschen mit körperlichen Einschränkungen eine Erhöhung der Lebensqualität im Alltag bedeuten.

Das Hilfsmittelverzeichnis finden Sie auf der Website der GKV

Quelle: PI Debeka, 28.9.2022

Veröffentlicht am: 29. September 2022Kategorien: PraxiswissenSchlagwörter: ,

Newsletter

TOP-News

Sponsored News
Startschuss für Praxisteams: Organisieren Sie sich jetzt digital

Herzformate – Ideen, die verbinden

Banner Herzformate

Video ärztliche Honorarabrechnung

MFA-youtube-Video_KBV_300

KBV erklärt bildlich ärztliche Honorarberechnung in 300 Sekunden. Quelle: © KBV

Vivabini Frauenblog – Hilfreiches, Schönes und Außergewöhnliches

Banner Vivabini

Corona-Impfindex – Überblick der Impfkampagne

Corona-virus

Bild: pixabay

Weitere Artikel