Die Schwangerschaft ist normalerweise ein Grund zur Freude. Für werdenden Mütter ist sie aber gleichzeitig auch eine große Herausforderung, die mit psychosozialen Belastungen einhergehen kann. Es können gesundheitliche Probleme, finanzielle Belastungen oder Konflikte mit dem werdenden Vater auftreten, die zu Belastungen führen können.

Bundesfamilienministerium mit neuem Hilfsangebot

Ein kostenfreies und anonymes Hilfetelefon soll Schwangere in Not unterstützen. Angeboten wird es vom Bundesfamilienministerium. Die Beraterinnen sind rund um die Uhr per Chat, telefonisch und per E-Mail erreichbar. Sie haben ein offenes Ohr für jedes Anliegen und beraten bei Bedarf auch über die Möglichkeiten einer vertraulichen Geburt. Diese ermöglicht es Müttern, ein Kind anonym und medizinisch sicher zur Welt zu bringen.

Nicht nur Schwangere, sondern auch das direkte Umfeld und Fachkräfte können sich vor und nach der Geburt rund um die Uhr an die Beraterinnen wenden, die passende Hilfsangebote kennen.

Hier geht es zur Website www.hilfetelefon-schwangere.de

Quelle: AOK, Bundesfamilienministerium

Veröffentlicht am: 6. September 2023Kategorien: PraxiswissenSchlagwörter:

Weitere Artikel

Newsletter

Anzeige

TOP-News

Video ärztliche Honorarabrechnung

MFA-youtube-Video_KBV_300

KBV erklärt bildlich ärztliche Honorarberechnung in 300 Sekunden. Quelle: © KBV

Stellenmarkt MFA

Mediadaten MFA-heute.de 2024

MFAHeute.de-Banner_Mediadaten2024

Vivabini Frauenblog – Hilfreiches, Schönes und Außergewöhnliches

Banner Vivabini

Herzformate – Ideen, die verbinden

Banner Herzformate