Nach getaner Arbeit noch ins Fitness-Studio oder zum Yogakurs? Zu müde oder einfach keine Lust? Helfen können hier Präventionskurse von zu Hause aus, ob am Computer oder Handy.

Kostenübernahme

In der Regel übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für zwei Gesundheitskurse im Jahr, wenn diese zertifiziert sind (je nach Kasse zwischen 80 % und 100 %).

Ein Anbieter von zertifizierten digitalen Präventionskursen ist das Unternehmen CyberHealth aus Münster. Kooperationspartner sind verschiedene Krankenkassen wie AOK oder Barmer. Angeboten werden 11 zertifizierte 8-Wochenkurse, die nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt wurden. Zeitlich und räumlich voll flexibel. Ob morgens vor der Arbeit oder mitten in der Nacht.

Gesundheitskurse

Welche 11 Gesundheitskurse die Deutschen am liebsten wählen, hat CyberHealth ausgewertet:

  • Yoga für Einsteiger
  • Erfolgreich Abnehmen
  • Pilates
  • Ausdauertraining
  • Rückencoaching
  • Ernährung & Vitalität
  • Yoga Intensiv
  • Power durch Pause (Burnout-Prophylaxe)
  • PMR Progressive Muskelentspannung
  • Endlich Nichtraucher
  • Diabetes-Vorsorge

 CyberHealth-CEO Oliver Neumann: „Gesund ist das neue smart – und jeder kann mitmachen, um sich mit unseren Online-Präventions-Kursen fit und gesund zu halten: Digital, nachhaltig – und von den Krankenkassen bezahlt.“

Mehr Infos erhalten Sie unter www.cyberHealth.de

(ots) / PI CyberHealth

Veröffentlicht am: 6. Januar 2024Kategorien: PraxiswissenSchlagwörter: ,

Weitere Artikel

Newsletter

TOP-News

Stellenmarkt MFA

Video ärztliche Honorarabrechnung

MFA-youtube-Video_KBV_300

KBV erklärt bildlich ärztliche Honorarberechnung in 300 Sekunden. Quelle: © KBV

Mediadaten MFA-heute.de 2024

MFAHeute.de-Banner_Mediadaten2024

Vivabini Frauenblog – Hilfreiches, Schönes und Außergewöhnliches

Banner Vivabini

Herzformate – Ideen, die verbinden

Banner Herzformate